0
Artikel : 0
Zwischensumme : 0,00 
Warenkorb anzeigenZur Kasse gehen

Für Nachhaltigkeit im Interior Design

„Wegweisende Innenarchitektur muss heute in erster Linie nachhaltig sein“

Der Ansatz, bei Einrichtungen zu reduzieren, zu recyceln und zu restaurieren, um eine wohngesunde und nachhaltige Umgebung zu erschaffen, ist wegweisend für die Branche. Das Team von Lux Design Living setzt auf grüne Lösungen für neue Wohn- und Büro-Projekte, um so einen Beitrag zum Umweltschutz zu leisten. In Zusammenarbeit mit bekannten Marken bietet der Berliner Showroom von Astrid Gorella Konzepte für raumgesunde Innenausstattungen.
Die schwedische Marke Naver steht für hervorragende Möbel in massivem Holz. Das Rohmaterial wird sorgfältig sortiert und korrekt behandelt. Die Einrichtungsgegenstände werden in modernen Werkstätten hergestellt, die das traditionelle Handwerk in Ehren halten.
Nichts verschwenden

Etablierte wie junge Brands zeigen bereits, wie Umweltfreundlichkeit im Interior Design umgesetzt werden kann. Das Angebot reicht von recyceltem Meereskunststoff über Garne aus Resten der Modeindustrie bis hin zu Geschirr aus recycelten Smartphones von Pentatonic und 3-d-gedruckten Lampen aus Kokosnüssen und Avocadokernen von persea-design. Die Badewanne VitrA Balance verringert durch ihr Design die Wassermenge für ein Bad. 

Die nachhaltige Einrichtung eines Hauses beginnt mit der Wahl natürlicher Materialien wie Holz, Marmor, Keramik, Leinen, Glas, Karton und Wolle. Naturböden von Mafi sind frei von Schadstoffen – Holz, Leim und Öl sind die einzigen Zutaten. Diese Dielen filtern Schadstoffe aus der Luft und sorgen für ein wohngesundes und körperwarmes Raumklima. Teppiche des belgischen Labels Ligne Pure entstehen in innovativen Prozessen und in Handarbeit, Reste werden recycelt, Solarenergie betreibt die Produktion. Für die Gestaltung von Gärten und Terrassen arbeitet Lux Design Living mit der italienischen Marke Emu zusammen, die für langlebige und ästhetisch ansprechende Outdoor-Möbel bekannt ist. Die Kollektionen werden mit zu 100 % wiederverwertbaren Materialien wie Stahl und Aluminium gefertigt, für Modelle aus Holz setzt man auf heimisches FSC-Teakholz. Die schwedische Manufaktur Hästens zeigt bereits seit der Gründung, wie Betten aus rein feinsten natürlichen Materialien gefertigt werden – und wurde so zum Königlichen Hoflieferanten für das schwedische Königshaus.

Wohnen neu denken

Als Berliner Inneneinrichtungsbüro integriert Lux Design Living natürlich auf Wunsch auch Retro-Looks in die Entwürfe. Wer sich umweltfreundlich einrichten möchte, kann eigene Vintage-Möbel restaurieren lassen. Mit einem neuen Anstrich in Trend-Farben passt das gute Stück zum neuen Look der Jetzt-Zeit. Wenn Kunden liebgewonnene Antiquitäten bewahren möchten oder Second-Hand-Möbel suchen, beraten wir bei Aufbereitung oder Kauf. 

Ein wichtiger Trend ist die Verwendung „intelligenter“ Materialien, Arbeitsplatten aus recyceltem Kunststoff oder Glas werden von Marken wie Silestone, Dekton oder Sensa angeboten. Viele Unternehmen bieten zudem einen Rücknahmeservice an, um Produkte, die nicht mehr gebraucht werden, erneut zu recyceln. 

Für umweltfreundliches Interior Design zählt:

• Energieeffiziente Architektur
• Nachhaltige Innenarchitektur
• Lokale und fair gehandelte Möbelstücke
• Umweltfreundliche Materialien
• Recycling von Einrichtungsgegenständen
• Nachhaltige Produkte für die Einrichtung
• Energieeffiziente Beleuchtung

„Wegweisende Innenarchitektur muss heute in erster Linie nachhaltig sein“, kommentiert Gründerin Astrid Gorella, die ihr Unternehmen Lux Design Living 2010 in Berlin gründete und seit 2019 in der Uhlandstrasse 129 – 130 auf 150 m2 Fläche Partner-Brands und Wohnkonzepte erlebbar macht.

Mehr über Lux Design Living erfahren Sie unter lux-design-living.com